WM: Rang vier bringt Hauser Disziplinen-Kugel

Hauser_GEPA
Foto:GEPA Lisa Hauser verpasste als Vierte nur knapp eine Medaille.

Die Siegerin des 15 km Einzel-Bewerbs der Damen in Pokljuka (SLO) heißt Marketa Davidova. Die Tschechin blieb am Schießstand viermal fehlerfrei und jubelte am Ende über ihre erste Goldmedaille. 27,9 Sekunden dahinter schnappte sich Hanna Oeberg Silber. Die Schwedin musste nur eine Strafminute in Kauf nehmen und darf sich nach Bronze mit der Mixed-Staffel über ihre zweite WM-Medaille in Slowenien freuen. Das Podest komplettierte die Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold (+1:09,0 min.) auf Rang drei.

Lisa Hauser war auch heute erneut ganz nah dran an einer Medaille. Die Tirolerin lag bis zum letzten Schießen sogar auf Goldkurs, zwei Fehler bei den letzten beiden Schüssen bedeuteten am Ende jedoch Rang vier (+1:52,2 min.). Damit verpasste die Tirolerin zwar nur knapp eine weitere Medaille, sicherte sich aber ex-aequo mit Dorothea Wierer sensationell die Weltcup-Kugel in der Einzel-Disziplinen-Wertung. Damit darf sich die 27-Jährige über einen weiteren historischen Erfolg in ihrer Karriere freuen. Sie ist die erste Österreicherin, die sich über einen Sieg in einer Disziplinen-Wertung freuen darf.

Ergebnis Einzel-Bewerb Damen

Lisa_Wierer_ÖSV
Foto: ÖSV/SonnbergerDorothea Wierer (l.) und Lisa Hauser sicherten sich ex-aequo die die Gesamtwertung in der Einzel-Disziplin.

Neben Hauser zeigte auch Julia Schwaiger eine großartige Leistung. Die Salzburgerin schoss nur einmal daneben, lieferte eine starke Vorstellung auf der Loipe ab und darf sich am Ende als Zehnte (2:20,8 min.) über ein Top-Ten-Ergebnis freuen. Dunja Zdouc und Katharina Innerhofer belegten die Ränge 42 und 46.

Schwaiger_GEPA
Foto: GEPAJulia Schwaiger wurde starke Zehnte.

Lisa Hauser (Vierte): „Die zwei Fehler mit den letzten beiden Schüssen sind natürlich ein wenig ärgerlich, aber es ist trotzdem eine super Platzierung und ich bin wirklich zufrieden. Es war für mich persönlich ein richtig gutes Rennen. Auf der Spur war mir zwar kurzzeitig ein wenig übel und ich habe mir sogar gedacht, dass ich mich auf der vierten Runde übergeben muss. Aber ein Vierter Platz bei einer WM ist natürlich ein cooles Ergebnis und ich bin wirklich happy damit.“

Lisa Hauser (Disziplinen-Siegerin): „Diesen Erfolg kann ich jetzt noch gar nicht einordnen, weil ich nicht geglaubt habe, dass es sich ausgeht. Es war jetzt nochmal richtig spannend, denn ich musste für die Kugel auf jeden Fall Vierte werden. Das ist jetzt natürlich mehr als nur ein Trostpreis, aber ehrlich gesagt, wäre ich auch alleine mit dem vierten Platz schon mehr als zufrieden gewesen. Richtig cool, dass sich das jetzt ausgegangen ist.“

Julia Schwaiger (Zehnte): „Die letzten Tage waren für mich nach diesem verpatzten Sprint nicht leicht und das ist heute wirklich Balsam für die Seele. Ich habe mich auf der Strecke super gefühlt und habe am Schießstand sehr gut gearbeitet. Die Vorfreude auf die Staffel ist jetzt natürlich riesig. Ich glaube, wir sind alle sehr gut drauf und wir können uns wirklich darauf freuen.“

Weiteres Wettkampfprogramm WM Pokljuka:

Mittwoch, 17.02.2021, Einzelrennen Herren, 14.30 Uhr

Donnerstag, 18.02.2021, Single-Mixed-Staffel, 15.15 Uhr

Samstag, 20.02.2021, Staffel Damen, 11.45 Uhr

Samstag, 20.02.2021, Staffel Herren, 15.00 Uhr

Sonntag, 21.02.2021, Massenstart Damen, 12.30 Uhr

Sonntag, 21.02.2021, Massenstart Herren, 15.15 Uhr

Weitere Meldungen