WM Oberstdorf: Mika Vermeulen wird 42.

lowres_4438_GEPA-20210303-101-103-0109
Foto: GEPA-Pictures Mika Vermeulen 15km freie Technik

Bei etwas angenehmeren Temperaturen als zuletzt, gab es einen Norwegischen 3-fach Sieg über 15km skating. Weltmeister über diese Distanz wurde Hans Christer Hollund vor Simen Hegstad Krueger (+20,2) und Harald Oestberg Amundsen (+35,6).

Mika Vermeulen, der erst sein zweites Jahr in der allgemeinen Klasse bestreitet, ist bei der WM um Erfahrungen zu sammeln. Der ehrgeizige Steirer hat sich jedoch viel vorgenommen. Die Konkurrenz war heute einfach zu stark, dennoch kann er mit seinem 42. Platz durchaus zufrieden sein.

Mika Vermeulen: "Das Rennen war heute beinhart. Nach dem Start habe ich bereits am ersten Stieg schon meine schweren Beine gespürt. Da war mir klar, dass es ein langes Leiden wird. Ich habe überall probiert mitzugehen. Erst kam Sjur Roehte (NOR) und dann Artem Maltsev (RSF). Es war einfach chancenlos. Ich habe mir mehr ausgerechnet. Jetzt gilt es abzuhaken. Es war einfach nicht meine WM. Ich hoffe, dass es bei den nächsten Spielen besser wird"

Weitere Meldungen