YOG 2020: Hirner und Rettenegger holen Gold!

GEPA_full_5046_GEPA-18012081183
GEPA Lisa Hirner und Stefan Rettenegger strahlen über Gold

Österreichs Kombinierer legten einen Traumstart in die Youth Olympic Games in Lausanne (CH) hin. Im Einzelwettkampf holten Lisa Hirner bei den Damen und Stefan Rettenegger bei den Herren jeweils die Goldmedaille!

Der Wettkampf der Mädchen stellte dabei eine Weltpremiere dar, es ist das erste Mal in der Geschichte, dass in der nordischen Kombination der Damen ein olympischer Wettkampf ausgetragen wurde. Dementsprechend groß war die Freude bei Lisa Hirner, dass sie diesen geschichtsträchtigen Wettkampf gewinnen konnte. 

„Im Moment bin ich einfach nur müde vom Wettkampf, ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich die Goldmedaille bei dieser Weltpremiere geholt habe. Mein Ziel war es, unter die Top 5 zu kommen, dass es schlussendlich so ein super Wettkampf wird, hätte ich mir nicht gedacht. Meine Großeltern haben vor Ort die Daumen gedrückt und meine Eltern haben zuhause am PC mitgefiebert. Dass es dann so ausgeht ist einfach nur cool. Jetzt genieße ich die Medaillenfeier und werde locker in die nächsten Wettkämpfe starten. Was jetzt noch kommt ist Draufgabe, trotzdem denke ich, dass wir als Team richtig gut aufgestellt sind und guten Chancen auf ein weiteres Top-Ergebnis haben“, so Lisa Hirner.

Hirner lag nach dem Springen noch auf Platz 4 und hatte 23 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Mit der zweitschnellsten Laufzeit konnte sie schließlich das Langlaufrennen über 4km 3,2sek vor der Silbermedaillen-Gewinnerin Ayane Miyazaki aus Japan und 4,7sek vor Jenny Novak aus Deutschland für sich entscheiden. 

Ergebnis Damen

GEPA_full_4408_GEPA-18012081108
GEPADie YOG-Goldmedaillengewinnerin Lisa Hirner will beim Heim-Continentalcup in Eisenerz voll angreifen.
GEPA_full_7764_GEPA-18012081075
GEPAStefan Rettenegger holt bei den Burschen souverän die Goldmedaille

Bei den Herren lieferte Stefan Rettenegger eine ähnlich starke Leistung ab. Der Salzburger lag bereits nach dem Springen mit acht Sekunden Vorsprung auf den ersten Verfolger vorne. Auf der Loipe ließ er mit dem zweiter Laufzeit nichts mehr anbrennen und holt sich die Goldmedaille. Silber geht an Perttu Reponen (FIN; +13,8sek), Bronze an Sebastian Oestvold (NOR; +16,3sek)

„Für mich geht mit der Goldmedaille ein Traum in Erfüllung. Bei einem olympischen Wettkampf ein so starkes Ergebnis, das ist der Wahnsinn. Ich hab gewusst, dass ich in einer guten Form bin. Viele meiner Konkurrenten kannte ich davor nicht, deshalb wusste ich nicht wo ich stehen werde und was auf mich zukommt. In den nächsten beiden Wettkämpfen werden wir wieder voll angreifen", so Stefan Rettenegger

Ergebnis Herren

GEPA_full_3936_GEPA-18012081087
GEPAAthleten und Betreuer hatten allen Grund zum Jubeln!
1/5
Hirner und Rettenegger holen Gold!

Weitere Meldungen